Geschichte

1975

Gourmet Menü-Service GmbH & Co KG wird von Maresi-Markenartikelvertrieb-Gesellschaft und Hansa-Tiefkühlmenü gegründet.

1990

Die Zusammenlegung mit dem Iglo-Mittagstisch legt den Grundstein für die hervorragende Position am österreichischen Markt.

1994

Mit „Essen à la carte“ und der Einführung der elektronischen Menüwahltafel revolutioniert Gourmet die Verpflegung am Arbeitsplatz.

1997

BIO-Zertifizierung – als erster Gemeinschaftsgastronom in Österreich wird der Standort St. Pölten von der Austria Bio Garantie BIO-zertifiziert.

2001

Erweiterung der Technologiekompetenz um Cook & Chill in St. Pölten. Einstieg in den deutschen Markt.

2004

Erweiterung der Technologiekompetenz um den Bereich sterile Fertiggerichte und Beginn der Sterilproduktion für die Marke Inzersdorfer in St. Pölten.

2005

Das innovative Bestellsystem „Gourmet à la click“ wird am Markt eingeführt.

2006

Zubau des Kompetenzzentrums chilled food am Standort St. Pölten und Erweiterung des Geschäftsfeld-Portfolios um den Bereich Retail- & Food-Service (Produktion von Fertiggerichten für den nationalen und internationalen Lebensmitteleinzelhandel). 

2008

Übernahme der Verkehrsbüro Kulinarik in Wien. Umformierung zu Kulinarik Gastronomie und Frischküche GmbH mit Sitz in Wien 23. Die GOURMETGROUP entsteht mit einem breiten Angebotsportfolio und baut österreichische Marktführungsrolle aus.

Erweiterung der Gastronomiekompetenz durch die Übernahme „Österreicher im MAK“ mit dem Koch des Jahrzehnts, Helmut Österreicher. 

2009

Die GOURMETGROUP setzt deutliche Akzente: Das Café Schwarzenberg wird rauchfrei. „Österreicher im MAK“ erhält Gastro-Lukullus.

2010

Start der „weil ich will“-Fertiggerichteproduktion – empfohlen von Weight Watchers Österreich.

2011

Einstieg in die Systemgastronomie mit der Marke TrattoVia.

GOURMETGROUP erhält für die beiden Großküchen in Wien und St. Pölten die ÖGE-Zertifizierung (Österreichische Gesellschaft für Ernährung).

Eintritt in den englischen Markt mit der Marke Organix (Babyfood).

 

2012

Einstieg in die Geriatrieverpflegung: Ab 2012 werden vier Geriatriezentren mit Frühstück, Mittag- und Abendessen – insgesamt 4.000 Portionen pro Tag – aus dem Standort GOURMET Wien beliefert.

Am 9. Mai zeichnet das Gesundheitsministerium GOURMET mit dem Zertifikat "Leitlinie Schulbuffet" aus.

Für seine familienorientierte Personal- und Unternehmenspolitik erhält die GOURMETGROUP am 21. Nov. das Grundzertifikat "berufundfamilie" des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.

2014

Mit Jänner 2014 werden die Kulinarik Gastronomie und Frischküche GmbH und die Gourmet Menü-Service GmbH & Co KG firmenrechtlich zu einem Unternehmen - zur GMS GOURMET GmbH. Die beiden Küchenstandorte in Wien und St. Pölten bleiben unverändert bestehen.

2015

Österreichisches Umweltzeichen für GOURMET-Eventgastronomie.
GOURMET City Farmer: Aktion für Wiener Schulklassen, um Kindern gesunde Ernährung schmackhaft zu machen.
Eröffnung des neuen Betriebsrestaurants im Styria Media Centers in Graz.
BIO-Zertifikat für Parlaments-Küche.
GOURMET erhält bereits zum zweiten Mal Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen.
Kitchen-Party zu 40 Jahre GOURMET: Das 40jährige Bestehen des Unternehmens feiert GOURMET im Oktober mit Kunden, Partnern und Lieferanten in der Küche in der Oberlaaer Straße in Wien. Für diesen Event wird die Köche zur trendigen Party-Location.