Unsere Lebensmittel

Rund ein Viertel unseres ökologischen Fußabdruckes ist auf unsere Ernährung zurückzuführen. Wie Lebensmittel erzeugt werden, hat also einen großen Einfluss auf Umwelt und Klima. Deshalb engagieren wir uns in diesem Bereich besonders und setzen auf die richtigen Lebensmittel und Rezepturen.

Lebensmittel verwenden

Wir setzen Lebensmittel sorgsam ein. Gemäß unseres Grundsatzes: Lebensmittel verwenden statt verschwenden.

Wie uns das gelingt? Wir bitten so oft wie möglich unsere Kunden, uns rechtzeitig Bescheid zu geben, wie viele Portionen Essen sie brauchen. Und dann kaufen wir nur Lebensmittel ein, die wir laut Rezept auch wirklich für die geplanten Menüs brauchen. Auch auf die Portionsgröße kommt es an. Unsere Portionen sind dem jeweiligen Alter oder der jeweiligen Arbeitssituation unserer Gäste angepasst. Denn ein Kindergartenkind isst durchschnittlich weniger als ein 10jähriges Kind. Ein Schwerarbeiter braucht öfter einer XXL-Portion als eine Bürokraft.

Und wenn wir doch trotzdem zuviel kochen, geben wir die Überschüsse kostenlos weiter. An unsere Mitarbeiter und an Sozialorganisationen wie die SOMA-Märkte oder Elisabethbrot.

Wir sind außerdem Partner der Initiative United Against Waste. So gelingt es uns in unseren Betriebsrestaurants von Tag zu Tag besser, die Lebensmittelabfälle zu vermeiden.

Partnerschaft für das Klima

Weil uns der Schutz der Natur und des Klimas so wichtig ist, haben wir eine mehrjährige Partnerschaft mit dem WWF Österreich gestartet und bereits eine Reihe von Projekten für das Klima umgesetzt. Und dabei festgestellt: Panda & Gourmelino sind ein gutes Team!

Weiterlesen

Zum Seitenanfang