Klima schonen &
Energie sparen

Beim Klimaschutz und Energiesparen sind wir besonders ehrgeizig. Wir arbeiten konsequent daran, unseren CO2-Ausstoß weiter zu verringern und die Energieeffizienz in unseren Küchen zu steigern. Ein interner Wettbewerb spornt beispielsweise unsere Firmen-PKW-LenkerInnen jedes Jahr aufs Neue an, spritsparend zu fahren. 

Das tun wir konkret:

  • CO2-neutraler Strom und kein Atomstrom
  • Wärmerückgewinnung (heizen mit Abwärme der Kühlgeräte)
  • Kochtöpfe wurden isoliert
  • Spritspartraining für alle Firmen-PKW-LenkerInnen
  • optimierte Logistik, CO2-Sparziele für Frächter
  • schrittweise Umstellung auf LED-Beleuchtung
  • automatisches Energiemonitoring uvm.

WWF und GOURMET setzen sich für eine klimafreundliche Ernährung ein.
Bei einer Kooperation mit der profilierten Naturschutzorganisation baut GOURMET das Engagement für klimafreundliche Ernährung weiter aus. Dadurch soll es den Gästen von GOURMET leicht gemacht werden, gut gesund und klimafreundlich zu essen. Erfahren Sie hier mehr über die Kooperation WWF und GOURMET:

Umweltfreundliche Mobilität

Als Marktführer tragen wir für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die Gesellschaft und für eine intakte Umwelt Verantwortung. Deshalb sind wir Kooperationspartner des österreichischen Lebensministeriums und setzen zahlreiche eigene Initiativen zur Bewusstseinsbildung.

Jede/r unserer Firmenfahrzeug-LenkerInnen absolviert z. B. ein Spritspar- und Fahrsicherheitstraining, welches Tipps und Maßnahmen für eine spritsparende, sicherere und weniger CO2-Emissionen ausstoßende Fahrweise vermittelt.

Wärmerückgewinnung

Bereits 1992 setzte GOURMET auf Wärmerückgewinnung zur Einsparung fossiler Heizenergie.

Dabei wird die Abwärme aus den Kühlgeräten genutzt, um die Produktionsstandorte im Winter mittels Wärmepumpenheizung zu wärmen. So können weitere Tonnen CO2 eingespart werden. 

Wasser

Sauberes Trinkwasser ist ein besoders wertvolles Gut. Deshalb verwenden wir es besonders sparsam. Trotz höherer Hygienestandards und größerer Küchen, konnten wir in den vergangenen Jahren unseren Wasserverbrauch weiter verringern.

Für Kühlzwecke wird kein kostbares Trinkwasser verwendet, sondern ausschließlich Wasser aus unserem hauseigenen Brunnen.

Wir arbeiten mit geschlossenen Kreisläufen und verwenden Impulswasserzähler für die optimale Dosierung von Wasser.