Klimafreundlich essen -
Kooperation mit WWF

Was wir essen wirkt sich nicht nur auf unser Wohlbefinden aus, sondern auch auf Umwelt und Klima. Deshalb ist es vielen unserer Gäste und uns selbst ein großes Anliegen, beim Kochen und Essen die natürlichen Ressourcen zu schonen. Die neue Kooperation mit der profilierten Naturschutzorganisation World Wild Fund For Nature (WWF) soll GOURMET dabei unterstützen und zu Höchstleistungen beim Klimaschutz motivieren. Denn als großer Anbieter möchten wir von GOURMET bei diesem Thema Vorreiter in der Branche sein und unser Engagement noch ausbauen. Damit es unsere Gäste leicht haben, genussvoll, gesund und klimafreundlich zu essen.

Kleine Umstellung – große Wirkung!

Rund ein Viertel unseres ökologischen Fußabdruckes ist auf unsere Ernährung zurückzuführen. Fleisch- und Milchprodukte sind dabei der größte Faktor. Sie machen 23 % des Konsumvolumens an Nahrungsmitteln aus, verursachen aber 65 % der nahrungsmittelbedingten Treibhausgas-Emissionen in Österreich. Österreich hat mit 106 Kilogramm Fleisch pro Person und Jahr (2011) den größten Fleischverbrauch in der EU (FAOSTAT 2015).

Eine aktuelle Studie des WWF Österreich mit dem Institut für Umweltökonomie der WU Wien zeigt, dass bereits kleine Verhaltensänderungen in Richtung gesunder Ernährung große Wirkung bei der Verringerung des CO2-Ausstoßes haben. Würden sich die Menschen in Österreich nach den Empfehlungen der Ernährungspyramide ernähren, könnten schon 22 % der durch die Ernährung verursachten Emissionen eingespart werden.

So gut schmeckt Klimaschutz!

„Wenn wir über Klimaschutz reden, hat man sofort die Industrie oder den Verkehr im Kopf - unsere Ernährung und die dahinterstehende Landwirtschaft werden da oft übersehen. Als Marktführer hat GOURMET eine große Verantwortung inne – verfügt gleichzeitig aber auch über einen großen Hebel für eine klimafreundliche Ernährung. Wir freuen uns, dass GOURMET sich seiner Verantwortung bewusst ist und sein Engagement gemeinsam mit dem WWF weiter ausbauen möchte.“ Andrea Johanides, Geschäftsführerin des WWF

„Vielen unserer Gäste und uns ist es ein Herzensanliegen, beim Kochen und Essen die natürlichen Ressourcen und das Klima zu schonen. Deshalb möchten wir es unseren Gästen leicht machen, sich genussvoll, gesund und klimafreundlich zu ernähren. Gemeinsam mit dem WWF wollen wir unser Angebot optimieren und für das wichtige Thema sensibilisieren.“ Herbert Fuchs, Geschäftsführer GOURMET

So schützt GOURMET das Klima und die Umwelt:

WWF und GOURMET setzen sich gemeinsam für eine klimafreundliche Ernährung ein:

  • Klimaschutzwochen in Unternehmen gemeinsam mit dem WWF
  • Auszeichnung von klimafreundlichen Kindermenüs
  • Auszeichnung von besonders klimafreundlichen Speisen
  • Information und Tipps für Gäste von GOURMET
  • Erweiterung der GOURMET-Kinderkochwerkstatt um das Thema Nachhaltigkeit